Bismarckplatz

AUFTRAGGEBER

BEE Bismarckplatz Essen Entwicklungsgesellschaft mbH

ARCHITEKT

AVE-M Architekten

NUTZUNG

Bank

BAUZEIT

2009 - 2010

KURZBESCHREIBUNG

Zukunftsweisende Verbindung zur Vergangenheit. Bei der Sanierung der seit 2003 leer stehenden Bundesbahn-Zentrale am Essener Bismarckplatz wurde großer Wert auf Ökologie und Energieeffizienz gelegt. Die dort geschaffene multifunktionale Gebäudehülle zeichnet sich durch leistungsstarke Sonnen-, Wärme- und Schallschutzverglasung aus, die den Energieverbrauch – ergänzt durch variable Wärmedämmung und Hohlkammer-Stegtechnologie – auf ein Minimum reduziert. Vorhandene Bausubstanz und neue Fassadentechnologie wurden mittels dezenter Architektursprache kombiniert und somit die alte Silhouette des Gebäudes durch die Paarung von dem ursprünglichen Bau nachempfundenen Fenstern mit der Profilschlankheit einer Pfosten-Riegel-Fassade wiederzubeleben. Über dem Eingang befindet sich zu diesem Zweck eine Glas-Stahl-Konstruktion, deren Glaselemente mit einem Motiv des historischen Gebäudegibels bedruckt wurden. Das fertiggestellte Gebäude wird der Deutschen Bank als Service-Center dienen.

Unsere Leistungen

  • Aluminiumfenster
  • P/R-Fassade
  • Kunststofffenster
  • Sonnenschutz: Raffstore mit Motor, 80er Lamelle, nicht perforiert
  • Karusselltür

VERÖFFENTLICHUNGEN

Sie suchen detaillierte Informationen zu diesem Projekt? Unter diesem Abschnitt sind sämtliche Veröffentlichungen aufgeführt, welche für das Projekt verfügbar sind. In unserem Detail-Prospekt finden Sie allgemeine Informationen, sowie konstruktive Feinheiten.

Prospekt

WEITERE TOP REFERENZEN

Bismarckplatz

AUFTRAGGEBER

BEE Bismarckplatz Essen Entwicklungsgesellschaft mbH

ARCHITEKT

AVE-M Architekten

NUTZUNG

Bank

BAUZEIT

2009 - 2010

KURZBESCHREIBUNG

Zukunftsweisende Verbindung zur Vergangenheit. Bei der Sanierung der seit 2003 leer stehenden Bundesbahn-Zentrale am Essener Bismarckplatz wurde großer Wert auf Ökologie und Energieeffizienz gelegt. Die dort geschaffene multifunktionale Gebäudehülle zeichnet sich durch leistungsstarke Sonnen-, Wärme- und Schallschutzverglasung aus, die den Energieverbrauch – ergänzt durch variable Wärmedämmung und Hohlkammer-Stegtechnologie – auf ein Minimum reduziert. Vorhandene Bausubstanz und neue Fassadentechnologie wurden mittels dezenter Architektursprache kombiniert und somit die alte Silhouette des Gebäudes durch die Paarung von dem ursprünglichen Bau nachempfundenen Fenstern mit der Profilschlankheit einer Pfosten-Riegel-Fassade wiederzubeleben. Über dem Eingang befindet sich zu diesem Zweck eine Glas-Stahl-Konstruktion, deren Glaselemente mit einem Motiv des historischen Gebäudegibels bedruckt wurden. Das fertiggestellte Gebäude wird der Deutschen Bank als Service-Center dienen.

Unsere Leistungen

  • Aluminiumfenster
  • P/R-Fassade
  • Kunststofffenster
  • Sonnenschutz: Raffstore mit Motor, 80er Lamelle, nicht perforiert
  • Karusselltür

VERÖFFENTLICHUNGEN

Sie suchen detaillierte Informationen zu diesem Projekt? Unter diesem Abschnitt sind sämtliche Veröffentlichungen aufgeführt, welche für das Projekt verfügbar sind. In unserem Detail-Prospekt finden Sie allgemeine Informationen, sowie konstruktive Feinheiten.

Prospekt

WEITERE TOP REFERENZEN

Gebe deine Email-Adresse & dein Passwort ein.

Du hast noch kein Konto? Melde dich hier an:

WER ANPACKT...

SCHNELL BEWERBUNG

...SCHAFFT WAS!

WER ANPACKT...

SCHNELL

BEWERBUNG

...SCHAFFT WAS!

Kontakt Formular

KONTAKT

FORMULAR

WER ANPACKT...

Online BEWERBUNG

...SCHAFFT WAS

WER ANPACKT...

ONLINE

BEWERBUNG

...SCHAFFT WAS!

Um unsere Mitarbeiter zu schützen, kann nicht jeder eigenständig einen Account erstellen. Bitte fülle doch das Kontaktformular aus. Dein Account wird dann in Kürze per Email bestätigt. Wenn du willst, dann kannst du gerne ein Profilbild anhängen, musst du aber nicht.